Forex Report 08.05.18 – BVDSI

Forex-Report 08.05.18

Forex Report 08.05.18

China setzt im Außenhandel positive Akzente

Die Exporte legten per April im Jahresvergleich um 12,9% zu (Prognose 6,3%), während die Importe um 21,5% zunahmen (Prognose 16,0%). Beide Indikatoren implizieren eine erhöhte wirtschaftliche Aktivität. Die Handelsbilanz reüssierte mit einem Überschuss in Höhe von 28,78 Mrd. USD.
Devisenreserven Chinas wenig verändert
Per Berichtsmonat April stellten sich die Devisenreserven Chinas auf 3.125 Mrd. USD nach zuvor 3.143 Mrd. USD

Deutschland: Industrieproduktion

Per März verzeichnete die deutsche Industrieproduktion einen Anstieg um 1,0% (Prognose 0,8%) im Monatsvergleich.
Handelsbilanz: Hoher Überschuss
Im März legte der Handelsbilanzüberschuss von 19,4 auf 22,0 Mrd. Euro zu. Exporte stiegen um 1,7% (Prognose +1,75%) und Importe sanken im Monatsvergleich um 0,9% (Prognose +0,9%).

US-Verbraucherkredite legen weiter zu

Per März nahmen die Verbraucherkredite um 11,62 Mrd. USD zu. Damit wurde die Prognose bei 15,00 Mrd. USD verfehlt. Gleichzeitig wurde der Vormonatswert von 10,60 Mrd. USD auf 13,64 Mrd. USD revidiert, so dass das aggregierte Zweimonatsergebnis weitgehend der Prognose entsprach.

Kostenloser Download Forex Report 08.05.2018 als PDF:

DOWNLOAD PDF