Forex Report vom 02.05.2019 – BVDSI

Deutschland:Einzelhandelsumsätze

PerBerichtsmonatMärzsankendieEinzelhandelsumsätzeimMonatsvergleichum0,2%(Prognose-0,4%).ImJahresvergleichkameszueinemRückgangum2,1nachzuvor+4,4%.

FOMC:RuhigeHandundOptimismus

DerOffenmarktausschussderFederalReservehatdenLeitzinsinderSpanne2,25%-2,50%belassenunddenEinlagenzinsfürÜberschuss-reservenauf2,35%gesenkt.DieBewertungderLagefielmarginaloptimistischerausalsbeidervorherigenSitzung.

EZB-Vizepräsident:GewöhnteuchanniedrigeZinsen

LautEZB-VizedeGuindoswerdendieZinsennochlangeniedrigbleiben.Bankensolltensichdarangewöhnen.

HandelsgesprächemitChinavertagt

InderaktuellenRundewurdenkeineErgebnisseerzielt.DieVerhandlungenwurdenaufkommendeWochevertagt.

EinkaufsmanagerindicesVerarbeitendesGewerbeperApril

Südkorea: Der Indexstieg von 48,8 auf 50,2 Punkte.
Indonesien: Der PMI sank von 51,2 auf 50,4 Zähler.
Thailand: Der Index legte von 50,3 auf 51,0 Punkte zu.
Malaysia: Der PMI nahm von 47,2 auf 49,4 Zähler zu.
Philippinen: Der Index sank von 51,5 auf 50,9 Punkte.
Vietnam: Der PMI stieg von 51,9 auf 52,5 Zähler.
Myanmar: Der PMI stieg von 52,4 auf 53,7 Zähler.
Indien: Der Index sank von 52,6 auf 51,8 Punkte.

Kostenloser Download Forex Report 02.05.2019 als PDF:

DOWNLOAD PDF